Chip Chiptuning Chip-Tuning Tuning Dieseltuning Tuningbox Leistungssteigerung Powerbox OBD-Tuning
Email:info@amb-tuning.de
Telefon:09131 / 610912
Fax:09131 / 610913
AutoScout24 Groß macht günstig. leer

Logo Base




Navigation  Homepage · Produkte · Leistungssteigerung · Moton Chemicals · Für alle Fahrzeuge ·   Navigation
Moton Chemicals Keramisches Öladditiv CeraTune CT-250

Produktbeschreibung
Moton keramisches Motoröladditiv
CeraTune CT-250 ist eine kolloidale Dispersion von keramischen Teilchen in einem Öl. Die fein verteilten, kolloidalen keramischen Teilchen vertragen sehr hohe Belastungen, sind vollkommen inert und haben einen sehr niedrigen Reibungskoeffizienten. Die Teilchen wirken wie winzige Kugellager, falls die Schmierung irgendwie nachläßt. D.h.: die Fläche von den aufeinander reibenden Teilen bleiben bei zunehmender Belastung länger voneinander getrennt und reduzieren dadurch Reibung, Verschleiß und Geräusche.

Eigenschaften von Moton CeraTune CT-250:

Wirkungsweise in Motoren:
MTS-Fachhochschule Motortechnik Groningen

Nachgewiesene Verbesserungen:
ASTM-Amerikanisches Institut für Materialprüfung

  • Verbesserung des Kaltstarts.
  • Reibungsverminderung bis 35%
  • Verminderung des "Blow-By".
  • Geräuschverminderung bis 5 dB
  • Verbesserung der Motorelastizität.
  • Stick-Slipverminderung bis 100%
  • Verminderung von Benzin- und Ölverbrauch.
  • Verschleißverminderung bis 84%
  • Verminderung von Reibung und Verschleiß.
  • CO2-Reduzierung bis 30%
  •   
    Leistungszunahme
    bis zu 14,3%
    Höherer Wirkungsgrad
    bis 5,3%



    Lassen Sie sich nicht veräppeln und testen Sie einfach selber...

    Wir haben mehrere Konkurrenzprodukte gegen das CeraTune CT-250 getestet.

    Moton keramisches Motoröladditiv

    Testaufbau: Die Reagenzgläser wurden mit
    diversen gekauften keramischen Additiven
    genau nach Anleitung der Anbieter befüllt.
    Das hieß: Bei manchen Additiven sollte
    man mehrere Minuten vor einer Befüllung
    schütteln, jetzt weiss man warum?!

    Nach 24 Std. Ruhephase ergab sich
    folgendes erschreckendes Bild!

    (A) Probe - 250 ml CeraTune für 30 Euro
    (B) Probe - im freien Handel ca. 70 Euro
    (C) Probe - im freien Handel ca. 99 Euro
    (D) Probe - im freien Handel ca. 50 Euro

    Moton keramisches Motoröladditiv

    Moton keramisches Motoröladditiv
    (A) Probe
    CeraTune
    30 Euro

    Fremdöl-
    Anteil:
    Minimal
    um flüssig
    zu bleiben
    und 100%
    kompatibel
    zu jedem
    Motoröl!
    Moton keramisches Motoröladditiv
    (B) Probe
    PET-Einheit
    ca. 70 Euro

    Fremdöl-
    Anteil:
    ca. 30 %
    Fremdöl!

    Wirkanteil?
    Sehr wenig
    und einfach
    zu teuer!
    Moton keramisches Motoröladditiv
    (C) Probe
    PET-Einheit
    ca. 99 Euro

    2 Fremdöl-
    Anteile:
    ca. 60 %
    Fremdöle!

    Wirkanteil?
    Ölgepansche
    mit diversen
    Füllstoffen!
    Moton keramisches Motoröladditiv
    (D) Probe
    PET-Einheit
    ca. 50 Euro

    Fremdöl-
    Anteil:
    ca. 90 %
    Fremdöl!

    Wirkanteil?
    Krönung
    der Nutz-
    losigkeit!

    Moton keramisches Motoröladditiv


    Wie Sie ganz einfach ohne wenig Aufwand und einem Wasserglas Ihr gekauftes
    Keramik-Additiv auf Funktion und Keramikanteil testen können, erfahren Sie hier.

    Moton keramisches Motoröladditiv
    Moton keramisches Motoröladditiv

    Für den Test brauchen Sie ein
    Wasserglas, ein Metallstück
    (Löffel, Bohrer, Schraube) und ein
    keramisches Additiv wie CeraTune.

    Füllen Sie zuerst das Wasserglas mit kaltem
    Wasser und geben dann mit ca. 1 cm Füllhöhe
    ein keramisches Additiv hinzu. Sie sollten
    das Additiv nach Anleitung vorher schütteln!

    Moton keramisches Motoröladditiv


    Moton keramisches Motoröladditiv
    Moton keramisches Motoröladditiv

    Tauchen Sie nun ein Metallstück
    (Löffel, Bohrer, Schraube) in das
    Wasserglas. Das Metallstück wird
    ummantelt und sieht aus wie ein
    Heizstab einer Waschmaschine.

    Ziehen Sie das Metallstück wieder
    aus dem Wasserglas. Die Keramik sollte
    nun weiterhin am Metall haften, dabei
    fließt der Überschuss zurück in das Glas.
    Den Vorgang mehrmals wiederholen!

    Moton keramisches Motoröladditiv


    Wie im Test mit CeraTune gezeigt, sollten in der Regel keramische Additive reagieren.
    D
    er gesamte Wassertest wurde mit dem Motoröl-Additiv CeraTune CT-250 durchgeführt.

    Moton keramisches Motoröladditiv
    Der Sturm im Wasserglas...

    Da echte keramische Additive sehr gut bis
    exzellent an Metall haften sollten und sich nicht
    mit dem Motoröl (Wassertest) verbinden dürfen,
    um seine Wirkung/Leistung zu beeinflussen,
    rühren Sie einfach mal kräftig um.

    Bei CeraTune werden Sie sehen, dass sich
    die Keramik wieder zu einer Einheit verbindet.

    Wenn Sie den Test mit einem anderen Produkt
    machen und sich das Produkt beim umrühren
    mit dem Wasser verbindet, dann sollten Sie
    ohne zu zögern das Produkt direkt entsorgen!

    Moton keramisches Motoröladditiv


    Wir hoffen,

    dass wir Ihnen ein wenig helfen konnten,
    damit Sie sich vor dubiosen Angeboten schützen,
    sei es dem Motor und dem Geldbeutel zuliebe...

    [Für alle Fahrzeuge für alle Modelle]
     

    ICS Plus - Internet Consulting + Services
    Copyright 2002-2017, AMB - Tuning & Design @ 2017-08-17 8:06
    Sprintbooster AMB-Fahrzeugtechnik









    Valid HTML 4.01 Transitional   PAGERANK